Zur Startseite



Buch
Günter Neuwirth: Paulis Pub
Günter Neuwirth: Paulis Pub
Hoffmanns 1. Fall
Kriminalroman
Gmeiner Digital, 300 Seiten

Klappentext

Hannes dealt in Paulis Pub. Als er seine Freundin Sonja tot auffindet, fällt sein Verdacht auf seinen Jugendfreund Mike, der drauf und dran ist, in der Unterwelt eine große Nummer zu werden. Zwischen den ehemaligen Freunden Hannes und Mike entsteht ein erbitterter Kampf.

Verfolgt wird Hannes vom Kripomann Wolfgang Hoffmann. Doch es gibt noch eine Person, die in der Unterwelt ermittelt, die Stadträtin Susanne Paldauer. Sie nimmt anonyme Hinweise aus der Bevölkerung entgegen, liefert Kriminelle der Polizei aus und filmt deren Verhaftungen. Mike nutzt geschickt diese spektakuläre Wahlkampfstrategie, um unliebsame Konkurrenten loszuwerden.

Die frustrierte Society-Reporterin Carina gerät nichtsahnend in das Duell zwischen Hannes und Mike. Spontan schlägt sie sich auf Hannes' Seite. Gemeinsam entdecken Carina und Hannes, dass die Stadträtin in die Sache mit Sonja verstrickt ist.

Wolfgang Hoffmann weiß genau, die beiden haben in Wahrheit keine Chance gegen Mike und seine Gang. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.


Meinungen

"Der Ermittler in diesem Kriminalstück heißt Hoffmann. Es ist eher unscheinbar und bei seinen Kollegen als „langsamster Polizist Wiens“ verschrien. Hektisch geht es daher im vorliegenden Bändchen nicht zu. Aber dies entspricht auch der gefühlten Geschwindigkeit der Stadt, die einen erheblichen Anteil in dem Roman von Günter Neuwirth einnimmt und deren Atmosphäre zu einem großen Teil den Charme des Krimis ausmacht. Hinzu kommen die liebenswerten Personen, die man als Leser schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen hat. Dabei sind es erstaunlicherweise Gute und Böse gleichermaßen, die den Leser in den Bann ziehen. Mit wenigen Sätzen schafft es der Autor, aus Handlungsträgern richtige Charaktere und Menschen entstehen zu lassen. Dies ist Neuwirths Stärke, die Personen mit dem lokalen Kolorit zu verbinden und daraus eine lesenswerte Mischung zu schaffen."
Thomans Neumann, www.literaturkritik.de

"Der Roman um Paulis Pub bildet den Auftakt zu einer Trilogie um den aufrechten, langsamen, ein bisschen mürrischen Polizisten Wolfgang Hoffmann. Günter Neuwirth reichert seinen Fall mit Wiener Lokalkolorit, kleinen Seitenhieben auf Exekutive und populistische Stadträte an. Immerhin, die Handlung schnurrt wie ein Uhrwerk und die Figuren bewegen sich sicher in ihrer Welt."
Martin Lhotzky, Volltext

"Und falls jemand mal Zeit und Lust hat etwas Musikalisches-Kriminalisches zu lesen, Paulis Pub oder Fichtes Telefon empfiehlt sich!"
Christian Berger, Literadio, live von der Leipziger Buchmesse

"Günter Neuwirth bereichert mit der Figur des Wiener Drogenfahnders Wolfgang Hoffmann die Krimiszene. Sein Debütroman Paulis Pub fesselt den Leser von der ersten Seite an. Hoffentlich wird es in Zukunft weitere Fälle mit Wolfgang Hoffmann geben."
Wolfgang Mayr, Krimiseiten




© Günter Neuwirth, alle Rechte vorbehalten
Mitglied im Syndikat www.krimiautoren.at