Zur Startseite



Neuigkeiten
Günter Neuwirth: Paulis Pub

Günter Neuwirth: "Paulis Pub"
Kriminalroman, Gmeiner Digital

Neuauflage als E-Book Oktober 2016

Der kleine Dealer Hannes findet die Leiche seiner Freundin Sonja.
Und er hat sofort einen Verdacht.

Inspektor Wolfgang Hoffmanns erster Fall in den dunklen Gassen Wiens.



Günter Neuwirth: Fichtes Telefon

Günter Neuwirth: "Fichtes Telefon"
Kriminalroman, Gmeiner Digital

Neuauflage als E-Book November 2016

Buchhalter Eberhard Fichte stolpert über eine Tasche voller Scheine.
Und er weiß: das ist schmutziges Geld!

Inspektor Wolfgang Hoffmanns zweiter Fall.


Günter Neuwirth: Hoffmanns Erwachen

Günter Neuwirth: "Hoffmanns Erwachen"
Kriminalroman, Gmeiner Digital

Neuauflage als E-Book Dezember 2016

Frühmorgens im November findet Wolfgang Hoffmann einen Drogentoten.
Wird es nur bei einer Leiche bleiben?

Inspektor Wolfgang Hoffmanns dritter Fall.



Günter Neuwirth: Totentrank

Günter Neuwirth: "Totentrank"
Thriller, Gmeiner Verlag

Erhältlich ab April 2017

Christina Kayserling quittiert den Polizeidienst und zieht in die südsteirischen Weinberge. Doch auch hier offenbaren sich menschliche Abgründe.
Christina in einem aufwühlenden, psycholgisch tiefschürfenden Thriller.

Mein Beitrag zum Krimifestival CRIMINALE Graz-Steiermark!


Wolfgang Pollanz (Hg.): I Love my Shirt

Wolfgang Pollanz (Hg.): I Love my Shirt, Anthologie, edition kürbis, ISBN 978-3-900965-52-5

"Kaspars Entwurf" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Unerwarteter Besuch klopft an der Tür zu Kaspars Atelier. Die zwei extra coolen Eletronikmusikerinnen Sylvie & Sybille wollen einen Entwurf für ihr neues Album und für ein Band-T-Shirt.

Neuerscheinung im Herbst 2016 aus der Reihe Pop! Goes the Pumpkin No. 2

Die erste Rezension:
Wie eine Kurzgeschichte hingegen vom ersten Augenblick eine überzeugende Stimmung kreieren kann, sieht man anschließend beim Text von Günter Neuwirth. Mit knapper Prosa schildert er ein riesiges heruntergekommenes Loft, dessen Bewohner Kaspar, Freund Dietmar und zwei spektakuläre Besucherinnen so eindringlich, dass man sofort das Kopfkino startet. Ein origineller Text, der Lust auf die zwei Neuerscheinungen Neuwirths macht, die für 2017 angekündigt sind.
Der Haubentaucher


Die Criminale

Die Criminale - das größte Krimifestival Europas - wird für eine Woche in Graz seine Zelte aufschlagen.

Lesungen, Tagung, ein pfiffiges Rahmenrogramm und die Verleihung des renommierten Friedrich-Glauser-Preises stehen auf dem Programm, dass ich als Projektkoordinator gemeinsam mit einer Gruppe engagierter Kolleginnen und Kollegen und mit Unterstützung der Stadt Graz, des Landes Steiermark und weiterer Sponsoren auf die Bühne bringen werde.

Alle Krimifans in Österreich und anderswo, unbedingt vormerken:
Criminale Graz-Steiermark 03.05.2017 - 07.05.2017


Gmeiner Verlag

Spannungsoffensive im Gmeiner Verlag - mein neuer Stammverlag schöpft aus dem Vollen meiner Arbeit! Print und E-Book, packender Lesestoff und kantige Figuren - Krimiherz, was willst du mehr?

  • Herbst 2016: Neuauflage meiner ersten drei Krimis. Inspektor Wolfgang Hoffmann ist in Wiens dunklen Gassen auf der Spur des Verbrechens. Als E-Books bald wieder lieferbar: "Paulis Pub", "Fichtes Telefon" und "Hoffmanns Erwachen"
  • Februar 2017: Mein erster Thriller erscheint pünktlich zur Criminale Graz-Steiermark als Print und E-Book. "Totentrank". Handlungsort: na klar, Graz + Steiermark!
  • Herbst 2017: Wolfgang Hoffmanns vierter Fall in Wien, "Die Frau im roten Mantel"


Günter Neuwirth: Der blinde Spiegel

Günter Neuwirth: "Der blinde Spiegel"
Roman, styria premium, ISBN 978-3-222-13440-1

Ein großangelegter Roman

Die Marketing-Fuzzis dozieren: "Runter mit der literarischen Komplexität! Die Leute sollen in den Book-Superstores bunte Kaugummis kaufen."
Die Hochkultur-Schnösel deklamieren: "Wenn ein Buch nicht sterbenslangweilig ist, muss es doch einfach schlecht sein."
Mich geht dieser Quatsch nichts an, ich schreibe, weil ich die lesenden Menschen ernst nehme und mir Schubladen egal sind. Und als Beispiel dafür biete ich diesen Roman: dicht, dunkel, hochliterarisch, spannend, flüssig zu lesen und voller Menschen mit Ecken und Kanten, Ängsten und Freuden. Einfach nur Literatur!


Edith Kneifl (Hg.): Tatort Hofburg

Edith Kneifl (Hg.): Tatort Hofburg, Anthologie, Falter Verlag, ISBN 978-3854395690

"Die rote Chaiselongue" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Frau Chefinspektor Antonia Kniepeiss rückt mit unkorrumpierbaren Sachverstand und spitzzüngiger Schlagfertigkeit zu ihrem zweiten Fall aus.
Ein durch und durch wienerischer Kriminalfall: Grantig, schräg und mit Schmäh serviert.





Ilona Mayer-Zach (Hg.): Tod und Tafelspitz

Ilona Mayer-Zach (Hg.): Tod und Tafelspitz
Anthologie, Wellhöfer Verlag, ISBN 978-3-95428-189-3

"Der Käferbohnensalat des Grauens" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Muss man Krimis tierisch ernst nehmen? Manchmal ja, manchmal nein.
Diese Kurzgeschichte mit unverkennbar weststeirischem Flair lässt kein Auge trocken.

Inspektor Fredi Schandor im Einsatz in einer Buschenschank.




Erich Weidinger (Hg.): Stärker als die Angst

Erich Weidinger (Hg.): Stärker als die Angst
Anthologie, Obelisk Verlag, ISBN 3-85197-807-0

"Zlatan" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Ein brandheißes Buch für jugendliche und erwachsene Leute.
Ein paar richtig abgebrühte österreichische Autorinnen und Autoren haben zehn Kurz-Krimis verfasst, die in einem bewährt schicken Buch des Obelisk Verlags erschienen sind.




Claudia Rossbacher (Hg.): Wer mordet schon in der Steiermark?

Claudia Rossbacher (Hg.): Wer mordet schon in der Steiermark?
Anthologie, Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-8392-1775-7

"Mord im Flascherlzug" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Inspektor Fredi Schandor aus der Weststeiermark taucht in einen weingeistigen Kriminalfall. Immerhin geht es um die Zukunft des unvergleichlichen Kernöls. Beim Lesen auf ein Glas Schilcher nicht vergessen!




Edith Kneifl (Hg.): Tatort Schönbrunn

Edith Kneifl (Hg.): Tatort Schönbrunn
Anthologie, Falter Verlag, ISBN 978-3854395157

"Der Dachschaden" - Kurzgeschichte von Günter Neuwirth

Chefinspektorin Antonia Kniepeiss, eine Vollfrau, wie sie nur in Wien auftauchen kann, zentnerschwer, abgebrüht, schlagfertig mit Zunge und Handtasche, im Boudoir einer Runde Auspeitschen selten abgeneigt, und ihr eigentlich gar nicht so doofer Assistent Werner Muhr stellen sich erstmals dem Bösen auf der Welt.


Nicht verpassen, die Tatort-Anthologien von Edith Kneifl sind Sammelgruben für literarisch-kriminalistische Perlen.



Schöne Literaturen aller Arten




© Günter Neuwirth, alle Rechte vorbehalten
Mitglied im Syndikat www.krimiautoren.at